LFC - Linzer Faltboot Club - Logo

Bootshaus

1970 wurde unter Obmann Anton Hubauer das Bootshaus im Linzer Winterhafen für den LFC errichtet. Der Verein hatte vorher nur zwei einfache Bootsunterkünfte in Urfahr, Obere Donaustraße, welche kaum mehr als 50 Boote beherbergen konnten. Zuerst wurde nur die Oberfläche des Bunkers 5 im Winterhafen von der Strombauleitung langfristig gemietet. Da aber für einen Bootshausbau die Mittel fehlten, wurde auch der Bunker selbst dazu gemietet. Dieser bietet für mehr als 200 Boote Platz. Durch die Unterstützung der Oberbank gelang es, die ehemalige Filiale in Urfahr - eine Art Container - zu erwerben und mit Schwerlastfahrzeugen in den Winterhafen zu überführen. Dort wurde das Bootshaus für unsere Bedürfnisse adaptiert und mit WC, Dusche, Küche, Schuppen, Vordach, etc. ausgestattet.
Hier ein paar Fotos vom abenteuerlichen Bootshaustransport von Urfahr bis zum Winterhafen:

 Straßenbahnbau Urfahr
 Polizeieskorte mit VW Käfer
 Auf der Autobahn
 Weiter Richtung Zentrum
 Eng wird's auf der Ausfahrt Hafenstraße
 Noch enger
 Stromleitungen sind im Weg
 Auffahrt auf den Donaudamm
 Auf dem Donaudamm
 Abladen mit 2 Kränen
 Gleich steht das Bootshaus
 Die Donau ist noch nicht gestaut